Mit dem Lynx Fokussiersystem hat Optec eine umfassende, sehr stabile und zuverlässig reproduzierbare Fokussiersystem geschaffen das so gut ist, dass es Starlight Instruments gleich für sein bekannten Feather Touch Okularauszüge übernommen hat. Es ist deshalb auch unter dem Namen "Focus Boss II" bekannt.

FocusLynx - Motorische Fokussierung


Abbildung mit optionalem Zubehör

Der Motorcontroller

Das System baut auf einem modularen System auf und kann auch zwei Motoren steuern. Zentrale Einheit ist der Motorkontroller, der als Schnittstelle zwischen Teleskop (= Motoren) und und PC funktioniert.

Montageplatte und WIFI-Empfänger wie auf der Abbildung vorhanden gehöhren nicht zum Lieferumfang.

Motoren

Die Mechanische Verbindung zum Okularauszug. Diese werden zT. direkt von Starlight Instruments gebaut. Es sind aber nicht nur Feather Touch Auszüge motorisierbar, auch für verschiedene Okularauszüge von Stellarvue, Meade, Astro-Tech, TEC sind Motoren lieferbar.

Handbox

Die Handbox dient dazu den oder die Motoren driekt am Teleskop ohne PC zu steuern. Neben den Tasten zur Steuerung ist in der neuen Version auch ein Regler zur Geschwindigkeitskontrolle vorhanden.

2. Motorboard

Mit einem optionalen Motorboard kann man mit einem Motorcontroller gleich zwei Motoren ansteuern. SO können zB. beide Kamera's vom Hauptrohr und dem Guiderrohr mit einer Steuerung kontrolliert werden. Das Motorboard kann einfach auf der Hauptplatine des Motorcontrollers aufgesteckt werden.

Externer Temperatursensor

Zwar haben verschiedene Motorenset's bereits einen Temperatursensor eingebaut. Aber manchmal ist es besser einen solchen extern anzubringen. Dies ist mit diesem Set möglich: der Sensor ist beliebig platzierbar und wird zwischen Motor und Motorkontroller angeschlossen. So wird automatisch auch der ev. vorhandene Sensor beim Motor übersteuert.

Montageplatte

Die Montageplatte erlaubt die einfache und stabile Befestigung des Motorkontrollers am Teleskop oder an der Montierung(ssäule).

montageplatte.png

WIFI Option

Zwar hat der Motorkontroller einen LAN Anschluss, wenn Sie aber lieber mit WLAN arbeiten ermöglicht Ihnen diese Einheit sowohl die ganze Motorsteuerung in einem bestehenden WLAN Netzwerk wie auch in einem adHoc Netzwerk zu betreiben. Mit dem allgemein verwendeten 802.11b/g Standart werden Sie unabhängig - auch via App auf dem Smartphone haben Sie direkten Zugriff auf alle Funktionen und Werte.

Mit der FocusLynx Mobile App kann die Fokussteuerung auch via Handy erfolgen
Fokus-App für iOS
Fokus-App für Android

      Ascom Treiber für den FokusLynx.
Das System arbeitet auch sehr gut mit der FokusMax oder auch der FocusLock Software zusammen

Weiteres Zubehör für die fotografische Nutzung:

Kurzhub-Auszug

Pyxis
Bildfeld-Rotatoren
Kurzhub-Auszug

Alnitak
Funktionsdeckel
Fangspiegel Fokussierung

Fangspiegel
Fokussierung
Filterräder


Filterräder
Fangspiegel Fokussierung

verschiedene
Filter

[ Übersicht Optec | Preisliste ]

   
 
   
 
Home
AOKswiss online · CCD
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 19. März 2018, Webmaster