Coronado SolarMax II 90 Filter

Mit dem 90 mm Filtersystem bietet Coronado© ein Hα - Filter an, wie es von grösseren Sternwarten oder auch Universitäten gewünscht wird.

Zwar wird das Bild mit einem grösseren Filter nicht wirklich Kontrastreicher, verglichen mit den kleineren Filtern, aber man hat deutlich mehr Licht zu Verfügung und natürlich auch eine höhere Auflösung. So können auch hohe Vergrösserungen bis gegen 200fach erreicht werden und unvergleichliche Anblicke der Sonne erwarten den Beobachter oder eine hervorragende Performance für fotografische Arbeiten - das SolarMax II 90 öffnet die Welt zur quasiprofessionellen Sonnenbeobachtung.

SolarMax 90 Filter
Der SolarMax 90 Filter
Die Etalon-Einheit wird mit einer Vorrichtung geliefert, die ein kontrolliertes Neigen des Filters erlaubt (T-Max - Einheit). Dadurch kann die Wellenlänge des Filters variert werden, so dass auch auf- und absteigende Protuberanzen vor der Sonnenscheibe beobachtet werden können. Wegen dem Dopplereffekt sind diese durch die Eigenbewegung bei leicht abweichender Wellenlänge von 656 nm beobachtbar. Zur Montage des Etalons vor dem Objektiv wird eine Adapterplatte auf dem Teleskop montiert, diese ist separat zu bestellen. Kann ein Adapterring nicht von Coronado© geliefert werden, kann dieser je nach Möglichkeit auch in unserer Werkstatt passgenau hergestellt werden.

Das Filter hat einen Drehring an der vorderen Fassungsseite. Damit kann der Filter sehr schnell und einfach verstellt werden, so dass ein Shiften über der Sonnenoberfläche einfacher wird: Durch die Begrenzung verliert manden optmalen Bereich nie und man kann die Beobachtungszeit besser nutzen.

Das Filter wird mit Metalldeckel für beide Seiten geliefert. Zudem kommt das ganze Filtersystem zusammen mit dem Bandpassfilter ein einem stabilen Transportkoffer, welcher ideal bei Transport und Lagerung schützt.
Das Filtersystem hat eine Halbwertsbreite von 0.7Ǻ. Dies ist für alle Bebachtungen ausreichend und ergibt einen guten Kontrast. Man kann aber auch zwei Etalon voreinander plazieren, es kann so eine Halbwertsbreite von 0.5Ǻ erreichen werden, was einen sehr hohen Kontrast ermöglicht. Durch die hohe Lichtstärcke von 90 mm Öffnung empfiehlt sich dieses Teleskop besonders für dieses Verfahren. Bei diesem als "double stacking" genannten Verfahren sollte allerdings das Etalon zurückgesant werden, so dass die beiden Filter optimal angepasst werden können. Allerdings ist auch zu bedenken, dass dadurch die vor dem Objektiv liegende Filtereinheit schon recht schwer wird und eventuell nicht für jedes Teleskop zu empfehlen ist.
Hinweis

Das 90 mm Etalon kann auch mit einem 60 mm double Stacker kombiniert werden. Passende Zwischenhalterringe können in der eigenen Werkstatt hergestellt werden. Dazu muss aber der Zwischenring und die beiden Filter und in der Werkstatt aber speziell angepasst werden, um beste Ergebnisse erzielen zu können.

 

Der SolarMax 90 Filter kann in folgenden Ausführungen geliefert werden:
· SolarMax 90 BF 10 / BF 15 / BF 30 (<0.7 Ǻ)
· Double Stacking Einheit(<0.5 Ǻ)

Technische Daten:
freier Filterdurchmesser:   90 mm
effektive Obstruktion:   ca. 14 mm / 15,5%
Empfohlene Brennweiten:   1000 mm bis 3000 mm
mögliche Öffnungsverhältnisse:   alle
Halbwertsbreite:   <0.7 Ǻ, resp. <0.5 Ǻ
Temperaturstabilität:   0.005 Ǻ / Grad Celsius
Strahlungsabsorbierung:   Volle Blockierung >105 vom UV bis fernes IR
Stromversorgung:   Der Filter benötigt keine Heizung

[ Übersicht SolarMax Filter | SolarMax 40 | SolarMax 60 | SolarMax 90 | Preisliste ]

   
 
   
 
Home
AOKswiss online · Komponenten
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 23. November 2011, Webmaster