AOK Sonnenteleskop VTT 110

In einer Sternwarte erwartet der Besucher bei Tage eine bequeme und doch überwältigende Betrachtungsmöglichkeit unserer Sonne. Das VTT 110 bietet diese Qualitäten in vielfälltiger Weise.


Beim Sonnenteleskop VTT (Vakuum-Turm-Teleskop) handelt es sich um ein Spezialteleskop, welches besonders für Volkssternwarten geeignet ist. Wir haben hier ein ausgeklügeltes Sonnenteleskop entwickelt, das in der Lage ist, ein Sonnenbild an einen fixen Ort in einem Raum zu projizieren. Dies ermöglicht es Ihnen, einem grösserem Publikum gleichzeitig ein reales und hochaufgelöstes Bild der Sonne zu demonstrieren, was für die Besucher immer wieder faszinierend ist. Dies kann entscheidend für die Finanzierung einer Volkssternwarte sein, denn am Tag werden weitaus mehr Besucher zu verzeichnen sein als bei Nacht.

das VTT Die spezielle Konstruktion erlaubt bei nur geringer Anfälligkeit auf Luftunruhe sehr scharfe Bilder der Sonne, projiziert auf eine Grösse von rund 80 bis max. 120 cm Durchmesser. Neben der Projektion sind andere Applikationen wie Filter in Weisslicht (Visuell und Fotografie) oder Hydrogen alpha, ebenfalls für visuelle (keine Projektion möglich) und fotografische Aufgaben möglich.

Die Anlage besteht aus einem parallaktischen Kopf, der das langbrennweitige und dadurch fast farbfehlerfreie Objektiv trägt und drei grossen Planspiegel enthält. Durch den durchdachten Aufbau sind die empfindlichen optischen Teile sehr gut geschützt und störende Luftturbulenzen werden soweit möglich vermieden. Durch einen Verbindungstubus wird der Strahlengang je nach den baulichen Vorgaben Ihrer Sternwarte entweder waagerecht oder senkrecht in den Beobachtungsraum gelenkt, von wo aus an einem feststehenden Austrittsort beobachtet werden kann. Die Luft des ganzen Strahlengang-Bereichs kann zwecks Unterdrückung interner Luftturbulenzen teilevakuiert werden. Es besteht auch die Möglichkeit, das Teleskop mit Argon zu füllen, so dass auf lange Zeit mit keinen termischen Effekten im Strahlegang zu rechnen ist. Zudem ist der obere optische Teil weitgehend gekapselt, so dass die empfindlichen optischen Elemente bestens geschützt bleiben und auch hier Luftturbulenzen weitgehend unterdrückt werden.

Die Beobachtungseinrichtung endet in einem grossen Fokussiertrieb, mit welchem mittels einem Objektiv das Bild der Sonne auf eine weisse Projektionswand geworfen werden kann. Optional kann mittels einem Klappspiegel ein zweiter Anschluss erreicht werden, der mit entsprechenden Vorfiltern in Weisslicht oder Hydrogen alpha der direkten Beobachtung dient. Das Teleskopsystem hat dazu ein motorisiertes Filterrad, das die verschiedene Weisslichtfilter und/oder ein Vorfilter für H-alpha Filter enthält. Der Aufbau des VTT basiert auf aufeinander abgestimmten Einzelkomponenten. Wir können das Teleskop exakt für jede Aufgabe optimieren. Die genaue Ausführung richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und ist somit immer optimal auf die gewünschten Aufgaben abgestimmt.

Das Basisinstrument basiert auf einem hochwertigen Linsenobjektiv mit 110 mm freier Öffnung nach Fraunhofer mit langer Brennweite. Durch Planspiegel wird das Licht in den Beobachtungsraum gelenkt. Wir haben die Öffnung von 110 mm gewählt, da sich die Luftunruhe noch in Grenzen hält, jedoch genügend Licht für eine grosse, kontrastreiche Projektion zur Verfügung steht. Auf Wunsch kann das Instrument jedoch auch mit einer kleineren oder grösseren Öffnung gefertigt werden.

Der gesamte Instrumentenkopf ist weiss lackiert, um keine unnötigen Luftturbulenzen durch Erwärmung zu verursachen. Der Coelostatenspiegel ist durch eine einzigartige Streulichthaube optimal geschützt und ausgeblendet. Bei Nichtgebrauch ist das Instrument dadurch auch automatisch verschlossen und so vor Verschmutzung geschützt. Der Verbindungsschacht besteht aus verzinktem Stahl, der gesamte Strahlengang ist mit Blenden gegen Streulicht geschützt und die Luft kann selbstverständlich zwecks Unterdrückung interner Luftturbulenzen teilevakuiert werden. Das Teleskop kann vom Beobachterraum aus ferngesteuert werden.

Aufbau

Der Aufbau
des Systemes
Das Instrument in Ependes

Das Instrument
von Ependes
Das Instrument in St. Luc

Das Instrument
auf St. Luc
das Instrument der Sirius Sternwarte

Das Instrument
der Sirius Sternwarte
das Instrument der Uni Barcelona, Spanien
Das Instrument
der Uni Barcelona

[ Zurück zur Übersicht Spiegelteleskope | Preisliste]

   
 
   
   
   
Home
AOKswiss online · Teleskope
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 18. Juli 2006, Webmaster