Bildfeld-Rotatoren dienen einerseits dazu, eine Kamera genau auf einen bestimmten Positionswinkel auszurichten um bei Aufnahmeserien in verschiedener Nächte die Einzelbilder genau deckungsgleich zu haben. Sie dienen aber auch der nötigen Derotation bei azimutal aufgebauten Teleskopen, so dass trotzdem mit langen Belichtungszeiten fotografiert werden kann.

Pyxis Bildfeld-Rotatoren

Optic stellt eine Reihe von ausgereiften Bildfeld-Rotatoren her. Diese dienen einerseits dazu die Kamera gezielt drehen zu können und andererseits eine Bildfeldrotation duch azimutalen Betrieb auszugleichen.

Pyxis LE Rotator

Kompakter Rotator 2"

Der kleinste Rotator mit der geringsten optischen Weglänge von nur 17.3 mm erlaubt auch den Einsatz in kleinen Teleskopen mit wenig Backfokus. Der Trick einer trotzdem stabilen Lagerung liegt darin, dass ein Teil der Mechanik in die 2" Hülse versenkt ist. Dadurch ist allerdings auch der optische Durchlass auf 38.5 mm begrenzt. Es reicht also gerade für eine Kamera mit APS-C Sensor. Andererseits ist der Rotator sehr einfach zu gebrauchen: einfach zB. den Bajonettring der DSRL an den Rotator anschrauben, diesen in den Okularauszug stecken und los gehts. Mit einem Gewicht von ca. 500 gr. ist er dafür sehr leicht und eignet sich deshalb besonders für kleine Reisegeräte.
Eine Besonderheit ist zudem, dass die 6.3" Reducer von Celestron und Meade direkt in den 2" Stutzen des Rotators eingeschraubt werden können und die Kamera optimal zum Reducer positionierbar ist. Distanzringe sind Lieferbar, so dass auch verschiedenste Astro:CCD's optimal eingesetzt werden können.

  • Masse: 80mm x 102mm x 165mm
  • Freie Öffnung: 38.5mm
  • Gewicht: 0.5 kg
  • teleskopseitiges Anschlussmass: 2"
  • Kameraseitiger Anschluss: T2 Gewinde
  • Back-Focus: 17.3mm 
  • Auflösung: 0.05° / Motorschritt
  • Stromverbrauch: 12 VDC 1 Amp 12 Watt max)
  • PC Interface: USB 2.0
  • Software Interface: Pyxis LE-Control und ASCOM-Treiber
Die Grafik gibt Auskunft über die Masse des kompakten Rotators

Pyxis Standard Rotator

Stabiler Rotator 2"

Der mittlere Rotator hat eine freie Öffnung von rund 42 mm und eine optische Länge von 41 mm. Mit einem Gewicht von ca. 900 gr. ist er erstaunlich leicht.
Der Rotator trägt eine Kamera bis ca. 2 kg mit einem Ungleichgewicht bis ca. 1NM sicher. Eine Rutschkupplung verhindert zudem dass sich zB. bei einem Einhängen von Kabeln diese oder die Kamera zerstört werden können..

  • Freie Öffnung: 42mm
  • Gewicht: 0.9 kg
  • teleskopseitiges Anschlussmass: 2"
  • Kameraseitiger Anschluss: 2,3" Ringschwalbe (58.4mm), diverse Adapter
  • Back-Focus: 41mm 
  • Auflösung: 0.05° / Motorschritt
  • Stromverbrauch: 12-15 VDC 1 Amp 12 Watt max)
  • PC Interface: USB 2.0
  • Software Interface: Pyxis LE-Control und ASCOM-Treiber

Pyxis 3" Rotator

Der grosse Rotator hat eine freie Öffnung von 76 mm und eine optische Länge von 61 mm. Die Rotations-Auflösung beträgt 1,125', bzw. 0.00005 mm bei einer Bildfelddiagonale von 50 mm! Anschlussadapter teleskopseitig wie auch kameraseitig sind separat zu bestellen. Es passen die gleichen Adapter wie bei 3" Kurzhubauszug mit Tempeaturkompensation von Optec.
Der Rotator besitzt ein Schneckenrad mit 150 mm Durchmesser und trägt eine Kameraausrüstungen bis ca. 4 kg . Die Schnittstelle arbeitet bewusst mit einem RS232 Protokoll - eine Kabelverbindung bis 100 m Länge ist somit ohne Probleme möglich. Durch den grossen Durchmesser ist es auch mö,glich, sowohl einen Bildfeldkorrektor wie auch ein OAG System zu integrieren. Gerne erarbeiten wir auch speziell angepasste Adapterlösungen.

  • Freie Öffnung: 76mm
  • teleskopseitiges Anschlussmass: 3", diverse Adapter
  • Kameraseitiger Anschluss: 3", diverse Adapter
  • Back-Focus: 61mm 
  • Auflösung: 0.0005° / Motorschritt
  • Stromverbrauch: 12-15 VDC, ca. 1 Amp 12 Watt)
  • PC Interface: RS232
  • Software Interface: Pyxis LE-Control und ASCOM-Treiber


Gemini Kurzhub Fokussierer mit Rotator



Dieser grosse Rotator hat eine freie Öffnung von 76 mm und eine optische Länge von 61 mm. Die Rotations-Auflösung beträgt 1,125', bzw. 0.00005 mm bei einer Bildfelddiagonale von 50 mm! Anschlussadapter teleskopseitig wie auch kameraseitig sind separat zu bestellen. Es passen die gleichen Adapter wie bei 3" Kurzhubauszug mit Tempeaturkompensation von Optec.
Der Rotator ist aber gleichzeitig auch ein Kurzhubrotator, ideal um eine Temperaturkompensation durch die sinkende Nachttemperatur auszugleichen. Durch die hohe Tragfähigkeit bleibt das System auch bei schweren Kamera's stabil und die Bildfeldebene wird durch die Bewegung nicht verkippt.

Der Rotator besitzt ein Schneckenrad mit 150 mm Durchmesser und trägt eine Kameraausrüstungen bis ca. 4 kg auch bei der üblichen Unlast wegen dem oft grossen Filterrad. Die Schnittstelle arbeitet bewusst mit einem RS232 Protokoll - eine Kabelverbindung bis 100 m Länge ist somit ohne Probleme möglich. Durch den grossen freien Durchmesser ist es meist auch möglich, sowohl einen Bildfeldkorrektor wie auch ein OAG System zu integrieren. Gerne erarbeiten wir auch speziell angepasste Adapterlösungen.

Der Fokussierbereich beträgt 12.7 mm und hat eine Auflösung von 0.01 mm. Die Motoren der beiden Achsen ist getrennt geregelt und wird über eine separate Kontrollerbox angesteuert. Diese kann wegen des leichten Gewichtes direkt am Tubus fixiert werden. So ist nur eine Datenleitung zum Teleskop nötig. Zudem kann der Fokussierer mit der gleichen Handbox wie die Feather Touch Auszüge gesteuert werden auch von Hand gesteuert werden.
  • Freie Öffnung: 76mm
  • teleskopseitiges Anschlussmass: 3", diverse Adapter
  • Kameraseitiger Anschluss: 3", diverse Adapter
  • Back-Focus: 61mm 
  • Auflösung Rotator: 0.0005° / Motorschritt
  • Verstellbereich Fokussierer
  • Auflösung Fokussierer: 0.0005° / Motorschritt
  • Stromverbrauch: 15 VDC, ca. 1 Amp 12 Watt)
  • PC Interface: RS232
  • Software Interface: Pyxis LE-Control und ASCOM-Treiber




      Ascom Treiber für Pyxis Derotatoren.

Steuersoftware für Pyxis Derotatoren





Weiteres Zubehör für die fotografische Nutzung:

Kurzhub-Auszug

Alnitak
Funktionsdeckel
Kurzhub-Auszug

FokusLynx
Fokusmotorisierung
Fangspiegel Fokussierung

Fangspiegel
Fokussierung
Kurzhub-Auszug


Filterräder
Kurzhub-Auszug

passende
Filter


[ Übersicht Optec | Preisliste ]

   
 
   
 
Home
AOKswiss online · CCD
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 27. Dezember 2017, Webmaster