Sternwarten - Refraktoren

Ein Refraktor für eine Sternwarte muss nicht Transportabel sein, sondern viel Leistung bieten. Edel und gross ist die Devise, denn die Besucher wollen etwas sehen können. Dabei muss ein Teleskop gerade für eine Volkssternwarte auch stabil sein, denn Besucher "greifen" mitunter auch mal auf ihre ganz eigene Art nach den Sternen.




Geübte Beobachter erkennen mit einem kleinen Refraktor auf den winzigen Planetenscheibchen unglaublich viel. Ungeübte Sternwartenbesucher aber sehen anfangs erst einmal kaum etwas. Da hilft es schon deutlich, wenn das verwendete Teleskop "mehr" zeigen kann und so auch beim ersten Blick zu den Sternen ein Erfolgserlebnis verspricht.

Natürlich werden die geübten Beobachter dieses "Mehr" an Leistung dazu nutzen, eben noch mehr an feinen Details zu sehen. Sowohl bei Planeten- wie auch DeepSky Beobachten zeigt ein grosser Refraktor erstaunliches. Nadelpunktfeine Sterne und kontrastreiche Objekte auf samtschwarzem Himmel. Ästetisch bis ins feinste Detail.

Für die Beobachtung der Sonne ist ein Refraktor sowie so besser geeignet als ein Spiegelteleskop - ein Pluspunkt mehr gerade für Vokssternwarten, da sich tagsüber mehr Besucher ansprechen lassen, einen Blick ins Teleskop zu werfen.

Officina Stellare 152 TMB mit Microventilator
Officina Stellare
152/1220 TMB
mit Ventilator
Officina Stellare 180 TMB mit Microventilator
Officina Stellare
180/1260 TMB
mit Ventilator
Besonderheiten A&M Tuben
Besonderheiten
und Zubehöhr
Officina Stellare Tuben
AOK Refraktoren
AOK
klassische
Refraktoren

[ Zurück zur Übersicht Refraktoren | Preisliste]

   
 
   
   
   
allgemeines Zubehör
Okulare

diverse Okulare
Filter

diverse Filter

Gehe zur WAM Montierungen

parallaktische
Montierungen
spektraloptimierte Canon Digitalkameras
verschiedene
digitale Kameras

Weiteres Zubehör finden Sie unter "Zubehör" und "Komponenten"

   
 
   
   
   
Home
AOKswiss online · Teleskope
Copyright © by AOK, Astrooptik Kohler. Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Änderung: 27. November 2010 , Webmaster